Kultur- und Heimatverein Radeburg e.V.

 

Chor des Kultur- und Heimatvereins Radeburg

 

Am 10.Januar 2006, einem Dienstag, lud der Kultur- und Heimatverein Radeburg zur ersten Chorprobe in die Heinrich-Zille-Schule Radeburg ein und diese Einladung nahmen etwa 30 Sängerinnen und Sänger an. Unsere Absicht war es, gemeinsam zu singen und uns selbst damit Freude zu bereiten. Aber bald entstand der Wunsch, das Geübte auch einmal anderen zu präsentieren. Und so luden wir zur ersten öffentlichen Probe in die Aula der Zilleschule ein, im Dezember 2006, und der Bann war gebrochen, das heißt, nun begannen regelmäßige Auftritte.

Die Proben fanden und finden nach wie vor dienstags statt, aber aus 60 bis
90 Minuten sind mittlerweile oft 120 geworden. Außerdem veranstalten wir zweimal jährlich einen Probenworkshop an einem Samstag.

Die Anzahl der Sängerinnen und Sänger ist auf ca. 45 aktive Sänger gewachsen, von denen viele bereits seit der Gründung des Chores dabei sind.

Wir treten vor allem in unserer Heimatstadt auf, aber auch mit befreundeten Chören in anderen Orten, z.B. in Saupsdorf oder auf der Naturbühne in Reichenau, wir nahmen in Moritzburg am Chorfestival teil oder in diesem Jahr
in Dresden bei der „Klingenden Stadt" – eine Veranstaltung im Rahmen
der Dresdner Musikfestspiele.

In Radeburg gehören das Weihnachtsliedersingen auf dem Weihnachtsmarkt, im Kulturbahnhof und in der Grundschule zu unseren regelmäßigen Auftritten genauso wie das Frühlingsliedersingen mit dem Kirchenchor und das Singen
im Alten- und Pflegeheim.

Wir singen Volkslieder, klassische und moderne Stücke, probieren uns an internationalem Liedgut oder auch mal an einem Gospel.

Der Chor wird seit seiner Gründung von Rita Richert geleitet, ehemalige Musiklehrerin der Zilleschule Radeburg.

 

UA-88256018-1