Kultur- und Heimatverein Radeburg e.V.

 

September 2021

 

 

August 2021

 

 Nachlese zur 18. Radtour des Kultur & Heimatvereins Radeburg e. V.

Die Radtouren des Kultur & Heimatvereins Radeburg e. V. stehen offenbar unter einem guten Stern. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und mit Petrus im Bunde gab es die nunmehr achtzehnte Tour in Folge, die, wie ihre Vorgängerin im vergangenen Jahr, das Kennenlernen eines weiteren bedeutenden örtlichen bzw. regionalen Fließgewässers zum Inhalt hatte. 

Unter dem Thema: „Wohin geht denn das“ führte die Tour in diesem Jahr entlang der Röder vom Röderstausee Radeburg bis zum Wehrhaus in Kalkreuth.
Die von Dr. Henry Hasenpflug initiierte und erlebnisreich organisierte Tour, die mit ihrem ersten Termin zunächst den Mitgliedern des Vereins vorbehalten war, hatte neben dem Landschaftserlebnis vor allem auch wasserwirtschaftliche Aspekte mit ihren Wirkungen auf Natur, Umwelt und Wirtschaft zum Inhalt. 

Unterstützt durch fachkundige Informationen kam es vor Ort zur Besichtigung von wasserwirtschaftlichen Anlagen, die der Verteilung und Rückhaltung des Wassers dienen, die Durchgängigkeit der Fließgewässer ermöglichen sowie die Gewinnung von Rohwasser bewirken. Deutlich wurde dabei vor allem auch, dass die Röder eine sehr große Bedeutung für Natur und Umwelt in unserem Gebiet hat. 

Start war in der Staumeisterei Radeburg der Landestalsperrenverwaltung, in der über die Geschichte und Bedeutung des Speichersystems Radeburg informiert wurde. 

Die das Talsperrensystem Radeburg bildenden Talsperren Radeburg I und II sind vor allem zuständig für den Hochwasserschutz, die Trinkwasserversorgung sowie die Brauchwasserversorgung im Unterlauf der Großen Röder.

Nächste Station waren das Wehr und die Fischtreppe in Niederrödern.
Wissenswert: In Sachsen ist bei Errichtung bzw. Wiederinbetriebnahme von Wasserkraftanlagen die Anlage von Fischtreppen.

 

 

 

 

Weitere Stationen der Tour:

 -       Wehranlage mit Fischtreppe an der Paulsmühle in Kalkreuth

-       Wehrhaus in Kalkreuth

-       Tiefbrunnenanlage unterhalb des Großteiches

-       Großteich Zschorna (Speicher Radeburg II)

-       Einlauf des Verbindungskanals in Zschorna in den Speicher Radeburg II

-       Auslauf des Überfluters vom Röderstausee - Speicher Radeburg I.

 Als eine schöne Überraschung entpuppten sich nach dem Besuch des Wehrhauses Kalkreuth „Inhaltsanteile“ der Teilnehmergebühr als Unterwegsversorgung mit Würstchen und einem alkoholfreien Getränk in der Kantine des SV Traktor Kalkreuth. Man wurde im netten und freundlichen Plauderton bedient und konnte sogar auf eigenen Wunsch noch Kaffee bestellen.

Hinweis: Für diese Tour gibt es am Samstag, 11. September 2021, einen Wiederholungstermin, für Vereinsmitglieder und Gäste offen! Dazu erfolgen rechtzeitig entsprechende Veröffentlichungen.

Günter Andrä

 

 Auf dem Weg nach Kalkreuth

 

 

 Gesprächsrunde an der Wehranlage mit Fischtreppe an der Paulsmühle in Kalkreuth 

  

 

 An den Tiefbrunnenanlagen unterhalb des Großteiches

 

 Am Großteich

 

 


Juni 2021

 

 

 

 

 

Mai 2021

 

 

 

 

 

April 2021

 

 

 

  

UA-88256018-1